Nervensystem

NERVENSYSTEM UND WIRBELSÄULE – ein Wunderwerk der Natur zur Steuerung des Organismus, aber bei Störungen eine krankmachender Faktor, wie sehr oft außerhalb vieler therapeutischer Überlegungen existiert

ImpusübertragungSchema, wiedurch Botenstoffvermittlung Impulse auf andere Zellen übertragen werden. Axon = Fortsatz einer Nervenzelle, Dendrites = verzweigte Fortsätze einer Nervenzelle, Neuron = Nervenzelle, electrical Impulses = elektrische Impulse, Neurotransmitter molecules = Molekül der Botenstofffe, Synapse = Spalt zwischen zwei Neuronen, Receptor = Rezeptor für den Botenstoff, der den

Impusübertragung
Schema, wiedurch Botenstoffvermittlung Impulse auf andere Zellen übertragen werden. Axon = Fortsatz einer Nervenzelle, Dendrites = verzweigte Fortsätze einer Nervenzelle, Neuron = Nervenzelle, electrical Impulses = elektrische Impulse, Neurotransmitter molecules = Molekül der Botenstofffe, Synapse = Spalt zwischen zwei Neuronen, Receptor = Rezeptor für den Botenstoff, der den

Auf dieser Seite gebe ich Ihnen eine Kurzübersicht über den Zusammenhang von Wirbelsäule und Nervensystem. Werden Nervenstränge über Fehlstellungen von Wirbeln in ihrer Funktion gestört, hat dies Konsequenzen in Form von (unbemerkten) Funktionsstörungen von Organen und Organsystemen bis hinzu stärksten Schmerzen. Im letzteren Fall denken viele Menschen – vor allem bei Rückenschmerzen – daran, sich einmal justieren zu lassen. Doch die stillen, die unbemerkten Blockaden, die uns irgendwie in unserem Befinden stören (ist aber normal, man ist ja etwas älter geworden – wie viele denken), sind es, die unsere Gesundheit langsam, aber stetig, ruinieren. Doch dieses Denken ist FALSCH. Wir sind so geschaffen, bis ins hohe Alter gut funktionieren zu können. Ein gut funktionierendes Nervensystem ist eine unbedingte Voraussetzung dafür. Und der Faktor, welcher am meisten die Funktion des Nervensystems negativ beeinflusst, ist eine Blockade einzelner oder mehrerer Wirbel.

Welche Wirbelblockaden auf welche Organe einwirken können, zeigt die folgende Tabelle, welche dem Buch „Sanfte Hilfe für den Rücken“ von Franz-Josef Neffe (ISBN 3-925419-25-X) entnommen wurde:

“ Wirbelverbindungen (nach Dr. J.V. Cerney)

Wirbel Organbezug Einfluss auf Leiden
C1 Gesicht, Gehirn, Ohren, Blutzufuhr Kopf Kopfschmerz, Nervosität, Schlaflosigkeit
C2 Gesichtshöhlen, Augen, Stirn, Zunge Taubheit. Ohrenschmerz, Blindheit
C3 Wangen, Zähne, Ohren Akne, Ekzeme, Neuralgie, Neuritis
C4 Mund, Lippen, Nase, Ohrtrompete Allergien (Heufieber), Polypen, Katarrh
C5 Rachen, Stimmbänder, Halsdrüsen Heiserkeit, Kehlkopfentzündung, Halsweh
C6 Halsmuskeln, Mandeln, Schultern Mandelentzündung, Krupp, Armschmerz
C7 Schilddrüse, Schulterschleimbeutel, Elle Erkältung, Kropf, Schleimbeutelentzündung
TH1 Unteram, Hand, Luftröhre und Speiseröhre Asthma, Husten, Hand- und Unterarmschmerz
Th2 Herz Herz- und Brustbeschwerden
Th3 Brust, Lunge, Bonchein Rippenfell- und Lungenentzündung, Grippe
Th4 Gallenblase und -gänge Gallesnschmerzen, Gürtelrose, Gelbsucht
Th5 Leber, Sonnengeflecht, Blut Leber, niedriger Blutdruck, Anämie, Arthritis
Th6 Magen Magen, Verstopfung, Verdauungsstörung
Th7 Bauchspeicheldrüse, Zwölffingerdarm Magengeschwür, Diabetes, Gastritis
Th8 Zwerchfell, Milz Schluckauf, Magenbeschwerden
Th9 Nebennieren Allergien, Hautausschläge
Th10 Nieren Arterienverkalkung, Nieren, Müdigkeit
Th11 Harnröhren, Nieren Akne, Furunkel, Ekzeme, Autointoxikation
TH12 Dünndarm, Eileiter Rheuma, Blähungen, Unfruchtbarkeit
L1 Dickdarm Colitis, Verstopfung, Durchfall, Bruch
L2 Bauch, Blinddarm, Oberschenkel Krämpfe, Übersäuerung, Krampfadern
L3 Knie, Blase, Geschlechtsorgane Knie- und Blasenbeschwerden
L4 Ichiasnerv, Prostata und Rückenmuskeln Ischias, Hexenschuss, Harndrang
L5 Fuß, Bein, Knöchel, Gesäß Bein- und Fußsschwellungen, Kreislauf- probleme
KB Hüfte, Gesäß Rückgratverkrümmung, Kreuzbein-Darmbein
SB After, Mastdarm Hämorrhoiden, Jucken, Sitzbeschwerden
C = cervikal = die Halswirbelsäule betreffend
TH = Thorakal = die Brustwirbelsäule betreffend
L = Lumbal = die Lendenwirbelsäule betreffend
KB = Os sacrum = Kreuzbein
SB = Os Coccygis = Steißbein

Es empfiehlt sich sehr, diese Hilfe als Anregung zur Änderung der Ursachen zu nutzen.“ (Zitatende)

Das Lösen von Blockaden kann ein wichtiger Baustein in der Behandlung selbst chronischer Bescherden sein. Oft reicht der Knacks alleine, um das GESUNDWERDEN einzuleiten…

Als Ergänzung zum Thema Nervensystem könnte die Seite WARUM CHIROPRAKTIK? interessant sein.

 

Anatomie: etwas, das jeder hat, das aber bei Mädchen besser aussieht.
(Unbekannt)

 

Wichtig:


Inwieweit ich Fragen zu Krankheiten, deren Ursachen und Therapieansätze oder zu mir bekannten Therapeuten in Ihrer Wohnortnähe oder anderswo beantworte, lesen Sie bitte unter ANFRAGEN ZU THERAPEUTEN nach.


Ich bedanke mich für Ihr Verständnis!

HIER können Sie den Erstanamnesebogen downloaden oder ausdrucken.

nach oben